ImFlow Logo
 

Eröffnung von Codeks Coworking

ImFlow Logo

Freitag, März 16th, 2018

Riesiger Coworking-Space eröffnet

Seit dem 16.3. sind nun endlich die Räume von Codeks im Elbagebäude eröffnet. Auf 2000 m² können sich die „Codeks-Member“  nun in Wuppertals größtem Coworkingspace austoben.
Britta Preuße und Nico Henkels (Co-Founder und Gesellschafter) führen zur Eröffnung zahlreiche Gäste durch die (fast) fertigen Räume. Vom Studenten bis zum Pendler – vom Designer bis zum Steuerberater, im Codeks ist Platz für jeden. Durch die Synergien zwischen den Unternehmen wird Codeks mehr als nur ein Arbeitsplatz. Übrigens setzt sich Codeks zusammen aus den Worten Coworking und Desk. „Das ist ein Wortspiel, wenn man das K und das S vertauscht“,  sagt Britta Preuße.

Industrieller Charme trifft auf Moderne. Codeks Coworking Space

Im „Wohnzimmer“ wird entspannt

Im Codeks gibt es immer wieder Möglichkeiten zum Entspannen und kreativen Zusammensein. So lädt das „Wohnzimmer“ zum entspannen ein. „Hier steht – neben dem Internetanschluss- der einer der wichtigsten Einrichtungsgegenstände: Die Kaffeemaschine“, erklärt Corporate Relations Manager Florian Kroll. Der „Bolzplatz“ wird sowohl zum Kickern als auch als Meetingraum genutzt.

Auch an Duschen wurde gedacht, für diejenigen die lieber mit dem Fahrrad zur Arbeit kommen.

Das Wohnzimmer von Codeks

Wuppertal nimmt Corking selbst in die Hand

Britta Preuße und Nico Henkels betrieben nach eigener Aussage schon seit einiger Zeit Coworking in der eigenen Agentur. „Für uns war Codeks der logische nächste Schritt“, sagt Henkels.  Dr. Bodo & Petra Küpper helfen als Vermieter, Co-founder und Gesellschafter Codeks als Lösung für modernes Arbeiten zu etablieren. Auch die Immobilie direkt an der Wupper bietet sowohl Arbeitsfläche, als auch große Hallen. Frisch renoviert findet Codeks hier ein Zuhause. Mehr Informationen gibt es hier.

Perfekte Lage direkt an der Wupper