Marketing Club Bergisch Land zu Gast im Barmer Bahnhof

Am 19. März 2015 um 18:30 Uhr ist der Marketing-Club Bergisch Land zu Gast im Barmer Bahnhof. Die Betreiber der Eventlocation, Patrick Faßbender und Tim Wiedenstritt, freuen sich Wuppertaler Unternehmer in der historischen Kulisse zu begrüßen.„Die einmalige Architektur des Barmer Bahnhofs und ihre vielen Möglichkeiten bietet natürlich auch für Business Events besonderen Charme. Wir freuen uns auf einen interessanten und erfolgreichen Abend mit dem Marketing-Club.“ so Tim Wiedenstritt.

Das Thema des Clubabend: Was zieht einen Global Player wie IKEA ins Bergische Land?

Corinna Wendt, als Real Estate Project Manager zuständig für IKEA Wuppertal, wird am 19. März 2015 als Gast des Marketing-Clubs Bergisch Land Antworten auf die vielfältigen Fragen geben und über die strategischen Planungen bei IKEA für Deutschland berichten.

In den letzten Wochen war IKEA immer wieder Thema in der regionalen Presse. Von vielen mit Spannung und immer noch mit Vorfreude erwartet, wird IKEA im Sommer 2016 ein neues Einrichtungshaus im Osten Wuppertals eröffnen. Nach fast siebenjähriger Planungs- und Bauzeit und gegen erhebliche Widerstände der Nachbargemeinden des Ennepe-Ruhr-Kreises wird das Bergische Städtedreieck dann zum IKEA-Standort.

Die Vorteile für unsere Region liegen klar auf der Hand. Bindung der Kaufkraft, Magnet für Besucher aus dem Umland und die Schaffung von rund 250 Arbeitsplätzen. Nicht zu vergessen die Nennung von Wuppertal als Niederlassungsstandort im IKEA-Katalog, nach der Bibel und Harry Potter das Druckerzeugnis mit der höchsten Auflage weltweit. Doch was zieht einen Global Player wie IKEA ins Bergische Land? Welche Auswahlkriterien sind hier maßgeblich? Was ist für den „Schwedischen Riesen“ so interessant an der Region, dass er trotz juristischer Querelen und des Verzichts auf den ursprünglich geplanten Homepark an diesem neuen Standort festhält?

29069-n

Parick Faßbender und Tim Wiedenstritt, Betreiber des Barmer Bahnhofs.

29072-n 29095-n